Zurück ins Gleichgewicht
Unser moderner Alltag ist zunehmend geprägt von Zeitstress, Druck und Perfektionismus. Und das gilt für alle Lebensbereiche: von der Arbeit über die Zeit mit Familie und Freunden bis hin zur heiß ersehnten „freien Zeit“, die immer öfter von Freizeitstress geprägt ist. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen über Überlastung klagen. Stress, Burnout und Depressionen nehmen zu. Das hat nicht nur schwerwiegende Folge für die einzelnen Betroffenen. Denn unter den hohen Fallzahlen im Bereich der psychischen Erkrankungen leiden auch die jeweiligen Arbeitgeber und damit unsere Volkswirtschaft als Ganzes.

Nicht immer können wir selbst beeinflussen, welchen Anforderungen wir uns gegenübersehen. Gerade im beruflichen Kontext geht es primär darum, die gestellten (neuen) Aufgaben optimal zu erfüllen. Was wir aber beeinflussen können, ist, wie wir mit den täglichen Herausforderungen umgehen. Denn wer stets dem Unerreichbaren hinterherjagt, der hat keine Chance, seinen Ansprüchen tatsächlich gerecht zu werden. Um die Schieflage zwischen Anspruch und Wirklichkeit aufzuheben, ist es vielmehr nötig, selbst gegenzusteuern. Lernen wir, wieder mehr auf uns selbst zu vertrauen.

Praxistipp: Morgen ist auch ein Tag
„Ich habe heute 14 Stunden gearbeitet, aber eigentlich müsste ich bei meiner Familie sein. Dadurch ist mein Sportprogramm ausgefallen und meine Freunde habe ich heute auch schon wieder versetzt.“ Wer so denkt, hat ein Problem und bringt sich in eine negative Spirale, aus der man nur schwer entkommt. Besser ist es, DAS in den Vordergrund zu stellen, was man getan, was man erreicht hat. „Ich habe heute 14 Stunden gearbeitet. Ja, es war eine Menge zu tun. Es wurde nicht alles fertig, aber, morgen mache ich weiter.“ Ich habe also alles getan, was in meiner Macht stand. Und Morgen, wenn ich mich erholt habe, geht es weiter.“

Systematische Selbstüberforderung gehört zu den sichersten Wegen in die psychische Misere. Das Zulassen von zweitbesten Lösungen ist hingegen langfristig ein Königsweg zur Besserung. Und damit ein Türöffner für mehr Gesundheit und Wohlbefinden im Alltag. In diesem Sinne: Kommen Sie wieder ins Gleichgewicht!